kress pro: Wie sich Mr. Parship in der alten Welt schlägt, Andreas Arntzen
2018#05

kress pro

Das Magazin für Führungskräfte bei Medien.

kress pro berichtet als professioneller Begleiter für Profis über aktuelle Geschehnisse, Personen und Kennzahlen aus der Medien- und Kommunikationsbranche. Das Dossier erscheint als Beilage von kress pro. Der Schwerpunkt liegt auf Strategie und Best-Practice.

Bitte wählen Sie:

27,00 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

oder als Sofortdownload verfügbar

kress pro 2018#05

Titel

Wie sich Mr. Parship in der alten Welt schlägt

Für Holtzbrinck hat Andreas Arntzen die Kuppelplattform Parship erfunden. Jetzt ist er CEO beim traditionsreichen Wort & Bild Verlag und soll diesen in die Zukunft führen. Wie macht Arntzen das?

Weitere Themen

Die besten Digitalagenturen für Publisher
Full-Service, Apps, Software, Bewegtbild - die wichtigsten Dienstleister der wichtigsten Medien.
Der Steingart-Effekt
Wie viel Vermarktungsgeld Holtzbrinck in diesem Jahr durch Steingarts Abgang fehlen wird und warum es noch zu keiner Einigung mit ihm gekommen ist.
Das Bierdeckel-Modell startet neu
Nach dem Wegfall des „Spiegel“-Auftrages: Wie sich Laterpay radikal neu aufgestellt hat.
Funkes Geister der Vergangenheit
Wie geht Verlegerin Julia Becker mit zwei Aufsichtsratsmitgliedern um, die eigentlich Wettbewerber sind?
Kai Diekmann: „Ich gehe jetzt selbst ins Risiko“
Wie der einst mächtige „Bild“-Chef nun zum Unternehmer wurde und warum er dabei mitunter sehr brutal sein will.
Die 78,5-Millionen-Euro-Geschichte
Eine horrende Schadensersatzklage gegen die „Süddeutsche“ zeigt: Das finanzielle Risiko investigativer Berichterstattung für die Verlage steigt enorm. Was tun?
Ruhe in Frieden, Facebook Live
US-Verlage nutzen Facebook nur dann noch für Livestreaming, wenn sie dafür bezahlt werden. Details einer neuen Studie.
Bülend Ürük berichtet „Aus unseren Kreisen“
Was ist nun mit den Tabloid-Plänen der „Zeit“? Was steht im Abschiedsmagazin „MB!“ der Medienlegende Manfred Braun? Was Reporter-Star Bob Woodward Verlegern rät.
Was macht Christiane zu Salm im Moment?
6 Fragen an die Eigentümerin des Nicolai Verlags, dem ältesten Start-up Deutschlands.
Typ: Einzelausgabe, Einzelausgabe mit E-Paper, Halbjahresabo, Jahresabo, Studentenabo
Medium: E-Paper, Magazin
Themen: Journalismus, Kommunikation, Management, Marketing, Volontäre/Praktikanten/Azubis
Leseprobe:
Ausgabe
05/2018
Erschienen am
22. Juni 2018
Top Cases dieser Ausgabe

Case 1 Gründer

Wie das Start-up Waipu TV Direktbestellungen bei Amazon und Co. ermöglich.

Case 2 Produkte

Wie Gruner + Jahr mit dem Magazin „Beef“ mehr als 30 Produkte verkauft und ein Restaurant betreibt.

Case 3 Finanzierung

Welche Vorteile der Verlag Going Public Media hat, weil er an der Börse notiert ist.

Case 4 Strategie

Wie öffentlich-rechtliches Fernsehen in Dänemark ohne Gebühren finanziert wird.

Case 5 Inhalte

Wie das regionale Portal infranken.de die Reichweite steigert und damit Geld verdienen will.

Case 6 Strategie

Wie Bloomberg digital und global wächst und jetzt auf eine Paywall für Endnutzer setzt.

Dossier Influencer als neue Macht: Wie Publisher davon profitieren können

Sie erreichen ohne klassische Medienmarken im Rücken Millionen von Fans. Wie geht das? Und wie können Verlage damit selbst Reichweiten gewinnen und bei der Vermarktung verdienen?

Ihre Vorteile als Kress Pro Jahres-Abonnement
Das Jahresabo sichern und keine Ausgabe mehr verpassen – das Magazin inklusive E-Paper.
  • Bestens informiert: 10 Ausgaben kress pro als Printausgabe und E-Paper inkl. 10 Ausgaben kress pro-Dossier (Einzelpreis 25 Euro)
  • Aktuelle Top-Cases, Rankings und Strategiegespräche
  • kress-Archiv: Alles seit 1966 online – mehr als 100.000 Beiträge verfügbar
  • Exklusive Rabatte: Günstiger zur „kress Tour“, auf der Experten ihre besten Ideen vorstellen
  • Zugang zum "Young-Professional-Programm" von kress pro: zum Beispiel beim European Publishing Congress in Wien (einmal zahlen und bis zu vier Kollegen mitbringen)
  • Rabatt auf Stelleninserat: Die kress.de Stellenbörse testen und die erste Buchung günstiger erhalten
kress pro, Ich bin bekennendes Schlitzohr
Zum Produkt
2019#07 kress pro
Ich bin bekennendes Schlitzohr Nur noch wenige Monate bis zum Start: Herr Steingart, können Sie auf Ihrem Schiff den Journalismus wirklich neu erfinden?
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *
kress pro, Facebook, Jesper Doub
Zum Produkt
2019#05 kress pro
Will uns Facebook echt helfen? Partner-Manager Jesper Doub sagt, wie der Global Player mit deutschen Medien ins Geschäft kommen will.
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *
kress pro, Dirk Ippen, FAZ, Juan Moreno
Zum Produkt
2019#04 kress pro
Wem Dirk Ippen seine Gruppe übergibt Der Verleger sagt, wie er wurde, was er ist – und wie es jetzt weitergeht. Ein ungewöhnlich persönliches Gespräch.
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *
kress pro, Stefan Betzold, Tobias Henning
Zum Produkt
2019#01 kress pro
Wie Paid Content richtig geht Springers Digitalmanager Stefan Betzold und Tobias Henning sagen, welche Themen bei Bild und Welt Abos verkaufen und was man besser sein lässt.
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *