kress pro: Wie sich Mr. Parship in der alten Welt schlägt, Andreas Arntzen
2018#05

kress pro

Das Magazin für Führungskräfte bei Medien.

kress pro berichtet als professioneller Begleiter für Profis über aktuelle Geschehnisse, Personen und Kennzahlen aus der Medien- und Kommunikationsbranche. Das Dossier erscheint als Beilage von kress pro. Der Schwerpunkt liegt auf Strategie und Best-Practice.

Bitte wählen Sie:

27,00 € *

inkl. MwSt. inkl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

oder als Sofortdownload verfügbar

kress pro 2018#05

Titel

Wie sich Mr. Parship in der alten Welt schlägt

Für Holtzbrinck hat Andreas Arntzen die Kuppelplattform Parship erfunden. Jetzt ist er CEO beim traditionsreichen Wort & Bild Verlag und soll diesen in die Zukunft führen. Wie macht Arntzen das?

Weitere Themen

Wohin Kallen mit Burda will
Die Geschäfte sind 2017 gut gelaufen. Doch wie kann das so bleiben? 7 Fragen, 7 Antworten.
Die 100 besten Vermarktungschefs
Wer bei Zeitungen, Zeitschriften, Fernsehen und Radio in Deutschland am erfolgreichsten Werbung verkauft.
Die Suche nach der undichten Stelle
Media Markt und Saturn wollen von Zeitungen eine Vertraulichkeitserklärung – und im Schadensfall Geld.
Trennung der Redaktion in Editoren und Reporter
Wie sich die „Heilbronner Stimme“ neu organisiert. Und warum der Prozess fast zu spät begonnen wurde.
Rekord-Vergütung für den Springer-Vorstand
Nie hat Axel Springer sein Management besser bezahlt als heute. Die Details.
Der nächste Ringier
Wer ist dieser Robin Lingg? Der Neffe von Verleger Michael Ringier soll das größte Schweizer Medienhaus in Zukunft führen.
Die meisten Verlage werden ihre Datenbanken komplett neu aufsetzen müssen
Was die EU-Datenschutzverordnung bringt. 13 Fragen, 13 Antworten.
Bülend Ürük berichtet „Aus unseren Kreisen“
Warum Konstantin Neven DuMont mit Qualitätsjournalismus keine zehn Kinder finanzieren hätte können.Warum die „HNA“ in Kassel noch immer keinen Chef hat. Dazu: Neues über Gabor Steingart, Giovanni di Lorenzo und Frank Gosch. Noch nie gehört? Er kommt aus den USA zurück.
„Bild“: Print-Verlust übersteigt massiv Digital-Gewinn
Alle Details über die Auflagenentwicklung.
Die Neuordnung der Massenmedien
Österreichs Medienplayer enger zusammenzuführen – gegen Google und Facebook. Das ist das Ziel einer Medienenquete Anfang Juni in Wien. Ein Vorbild?
„Segeln ist meine Leidenschaft“
7 Fragen an Menso Heyl. Der Ex-Chefredakteur vom „Hamburger Abendblatt“ ist mit 68 Herausgeber der Zeitschrift „Yacht“.
Typ: Einzelausgabe, Einzelausgabe mit E-Paper, Halbjahresabo, Jahresabo, Studentenabo
Medium: E-Paper, Magazin
Themen: Journalismus, Kommunikation, Management, Marketing, Volontäre/Praktikanten/Azubis
Leseprobe:
Ausgabe
04/2018
Erschienen am
18. Mai 2018
Top Cases dieser Ausgabe

Case 1 Produkte

Wie „Schöner Wohnen“ mit dem Verkauf von Farben und Möbeln Rekordumsätze erzielt.

Case 2 Gründer

Wie das das PDF-Frauenmagazin SisterMag dank Content Marketing wächst.

Case 3 Personal

Wie die Haufe Group ihre Mitarbeiter mit agilen Arbeitsmethoden mitnimmt.

Case 4 Strategie

Wie Weltmarktführer Netflix immer mehr Kunden gewinnt. Die sechs Eckpfeiler des Geschäftes.

Case 5 Produkte

Wie der „Weser-Kurier“ bezahlpflichtige Zusatzservices wie die App „Mein Werder“ aufbaut.

Case 6 Vermarktung

Wie die „Welt“ mit Exklusivbelegungen und Sonderwerbeformen ihre Erlöse steigert.
Dossier Verkaufen mit Programmatic Advertising

Im Netz wird Werbung zunehmend automatisiert, in Echtzeit und datengestützt ausgeliefert. Was planen Printmedien? Was planen Radio und Fernsehen?

Ihre Vorteile als Kress Pro Jahres-Abonnement
Das Jahresabo sichern und keine Ausgabe mehr verpassen – das Magazin inklusive E-Paper.
  • 10 Ausgaben kress pro Print und E-Paper mit mehr als 100 Seiten je Magazin
  • 10 Ausgaben kress pro-Dossier
  • Unlimitierter Zugriff auf mehr als 200 Best-Cases aus Vertrieb, Vermarktung, Personal, Redaktion und Strategie Zugriff auf 40 Dossiers
  • Mehr als 50 Strategie-Gespräche mit den Top-Leadern der Branche
  • 10 Prozent auf alle kress-Tour-Tickets
  • 25 Prozent auf das Ticket zum European Publishing Congress in Wien (inkl. Get-together u. European Publishing Awards Winners Night)
  • 10 Prozent Rabatt auf ein Stelleninserat: Die kress.de Stellenbörse testen und die erste Buchung günstiger erhalten
kress pro, Stefan Betzold, Tobias Henning
Zum Produkt
2019#01 kress pro
Wie Paid Content richtig geht Springers Digitalmanager Stefan Betzold und Tobias Henning sagen, welche Themen bei Bild und Welt Abos verkaufen und was man besser sein lässt.
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *
kress pro, Chefredakteur des Jahres
Zum Produkt
2019#10 kress pro
Chefredakteur des Jahres Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim "Spiegel" überlebte.
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *
kress pro, die regionale Digital-Strategie des SWMH
Zum Produkt
2019#09 kress pro
Die regionale Digital-Strategie der SWMH Manager Herbert Dachs sagt, wo er spart, wo er investiert und wie er 35.000 Digital-Abonnenten in nur drei Jahren gewinnen will.
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *
kress pro, Ich bin bekennendes Schlitzohr
Zum Produkt
2019#07 kress pro
Ich bin bekennendes Schlitzohr Nur noch wenige Monate bis zum Start: Herr Steingart, können Sie auf Ihrem Schiff den Journalismus wirklich neu erfinden?
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *
kress pro, Machtkampf bei der Süddeutschen Zeitung
Zum Produkt
2019#06 kress pro
Machtkampf bei der Süddeutschen Warum das Verhältnis zwischen Digital-Chefin Julia Bönisch und den Print-Chefredakteuren Kurt Kister und Wolfgang Krach zerrüttet ist.
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *
kress pro, Facebook, Jesper Doub
Zum Produkt
2019#05 kress pro
Will uns Facebook echt helfen? Partner-Manager Jesper Doub sagt, wie der Global Player mit deutschen Medien ins Geschäft kommen will.
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *
kress pro, Dirk Ippen, FAZ, Juan Moreno
Zum Produkt
2019#04 kress pro
Wem Dirk Ippen seine Gruppe übergibt Der Verleger sagt, wie er wurde, was er ist – und wie es jetzt weitergeht. Ein ungewöhnlich persönliches Gespräch.
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *
kress pro, FAZ, Andreas Barner, Holger Steltzner, Nikolaus Förster, Jaques Raynaud
Zum Produkt
2019#03 kress pro
Der neue kluge Kopf hinter der FAZ Andreas Barner soll den Vorsitz des FAZ-Aufsichtsrates übernehmen. Welche Optionen hat er? Plus: Warum Herausgeber Holger Steltzner gefeuert wurde.
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *