PR Report, Gründer Kai Diekmann
2018#03

PR Report

Das Magazin für PR- und Kommunikationsprofis

PR Report berichtet als professioneller Begleiter für Profis über aktuelle Geschehnisse, Personen und Kennzahlen aus der PR- und Kommunikationsbranche. Die Werkstatt erscheint als Beilage von PR Report.

Bitte wählen Sie:

27,00 € *

inkl. MwSt. inkl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

oder als Sofortdownload verfügbar

PR Report 2018#03

Titel

„Wir sind nicht höflich"

Vom „Bild“-Boss zum Gründer – wie Kai Diekmann mit Storymachine den Agenturmarkt angreifen will.

Weitere Themen

Das Elite-Netzwerk
Warum Unternehmen immer stärker Linkedin nutzen.
Tod eines Giganten
Mit Ralf Hering hat die Branche eine ihrer prägendsten Persönlichkeiten verloren. Warum er so erfolgreich war – und wie es jetzt bei Hering Schuppener weitergeht.
„Wir dürfen nicht die ,Christel von der Post‘ sein“
Martin Brüning ist für Klartext bekannt. Wir sprachen mit dem PR-Chef des Handelsriesen Rewe über Haltung, Heldentum und Mut in der Kommunikation.
Der Unbeugsame
Kurz vor dem Abschied bei Jung von Matt zeigt Thomas Strerath keine Spur von Altersmilde. Der 51-Jährige spielt den Kugelfänger der Kanzlerin, watscht die deutsche Konzernelite wegen Unterwürfigkeit ab – und scheint die Welt nicht mehr zu verstehen.
Auf der Suche nach dem Feuer
2013 ging der erste Jahrgang unserer Nachwuchsinitiative #30u30 an den Start. Welchen Weg drei Teilnehmer seitdem gegangen sind – und warum die Jungen von damals mit den Jungen von heute hadern.
Plötzlich Chefin
„Sabine – wer?“ Als Sabine Hückmann zur Statthalterin von Ketchum berufen wurde, runzelte mancher die Stirn. In der Branche war die 52-Jährige bislang wenig profiliert. Manche sprechen ihr gar das CEO-Format ab. Gute Voraussetzungen, um alle zu überraschen.
Die Eroberin
Nach der Fusion von Burson-Marsteller und Cohn & Wolfe steigt Donna Imperato zur mächtigsten Agenturmanagerin der Welt auf.
Neue Wege
Als der schwäbische Familienkonzern Voith sich bei der Digitalagentur Ray Sono einkaufte, horchte mancher auf. Was bringt die ungewöhnliche Beteiligung dem Unternehmen?
French Connection
Angriff statt Ausstieg – nach der Übernahme durch das französische Netzwerk Havas schmiedet Deekeling Arndt einen ehrgeizigen Plan.
Bedingt kontrollbereit
Der Deutsche PR-Rat soll über Sitten und Anstand wachen. Stattdessen waren die Tugendhüter oft durch interne Querelen lahmgelegt – und hielten sich nicht immer an die eigenen Regeln.
Sind Sie gerüstet für die Datenschutzgrundverordnung?
Rechtsanwalt Raphael Gaßmann erklärt anhand von fünf Beispielen die Folgen für die PR-Praxis.
Social-Media-Ranking
Siemens überholt Bosch.
Branchengeflüster
Volkswagen reißt Mauern ein und eine zurückgebliebene Agentur versinkt im hausgemachten Shitstorm.
Im Rausch von Social Media
Wer braucht noch Journalisten – und wofür?
Typ: Abo Klassik, Abo Plus, Einzelausgabe, Einzelausgabe mit E-Paper, Jahresabo, Jahresabo DPRG, Studentenabo
Medium: E-Paper, Magazin
Themen: Kommunikation, PR, Volontäre/Praktikanten/Azubis
Leseprobe:
Ausgabe
02/2018
Erschienen am
23. März 2018
Top Cases dieser Ausgabe

Case 1 Pommes aus Sägespänen

Wie McDonald’s Vorurteile und Gerüchte aufspießte – unterhaltsam, selbstironisch und in der Sprache der sozialen Netzwerke.

Case 2 Tue Gutes und schweige darüber?

Die Korruptionsexperten von Ernst & Young jagen kriminelle Manager. Reden dürfen sie darüber eigentlich nicht – wie sie trotzdem einen Weg fanden.

Case 3 Duell der Maschinen

Charity-Event mit Sense und Bizeps – Wie der Gartengeräte-Hersteller McCulloch einen Social-Media-„Streit“ zwischen dem Youtube-Star JP Kraemer und Ex-Nationaltorwart Tim Wiese inszenierte.

Case 4 Ein menschlicher Makel

Warum eine Kampagne im Stil klassischer Kosmetik-Kommunikation über Schuppenflechte aufklärt.

Case 4 Schafe gegen Goliath

Wie die Färöer Inseln mit tierischen Helfern und einem Appell an Google den Tourismus ankurbelten – und mit der Kampagne zig internationale Preise gewannen.
PR-Werkstatt Storytelling für PR-Profis

Ideen, Methoden und Konzepte von Pia Kleine Wieskamp.

Ihre Vorteile als PR Report-Abonnent
Das Jahresabo Klassik sichern und keine Ausgabe mehr verpassen – das Magazin inklusive E-Paper.
  • 6 Ausgaben PR Report als Printausgabe und E-Paper-Zugang
  • Inklusive 6 Ausgaben PR-Werkstatt
  • Aktuelle Top-Cases, Rankings und Strategiegespräche
  • 200 Euro Rabatt bei unseren PR Report Touren
  • 2 Gratisticket für unser PR Report Camp 2019 in Berlin
  • Kostenlose Nutzung der PR Case-Datenbank
  • Rabatt auf Stelleninserat: Die PR Report Stellenbörse testen und die erste Buchung günstiger erhalten
PR Report 01/2020 - Man belügt keine Menschen
Zum Produkt
2020#01 PR Report
„Man belügt keine Menschen“ Was Kommunikationschefin Monika Schaller bei der Post plant und wann sich PR-Profis einen neuen Job suchen sollten
Inhalt 1 Stück
ab 35,00 € *