kress pro: „Der Kopf liegt auf dem Hackstock“  „Stern“-Herausgeber Andreas Petzold hat fast drei Jahrzehnte lang Redaktionen geleitet. Jetzt verlässt er Gruner + Jahr und spricht zum Abschied über die Tabus der Top-Shots.
2018#06

kress pro

Das Magazin für Führungskräfte bei Medien.

kress pro berichtet als professioneller Begleiter für Profis über aktuelle Geschehnisse, Personen und Kennzahlen aus der Medien- und Kommunikationsbranche. Das Dossier erscheint als Beilage von kress pro. Der Schwerpunkt liegt auf Strategie und Best-Practice.

Bitte wählen Sie:

27,00 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

oder als Sofortdownload verfügbar

kress pro 2018#06

Titel

„Der Kopf liegt auf dem Hackstock“

„Stern“-Herausgeber Andreas Petzold hat fast drei Jahrzehnte lang Redaktionen geleitet. Jetzt verlässt er Gruner + Jahr und spricht zum Abschied über die Tabus der Top-Shots. Wie halten Führungskräfte dem Dauer-Druck stand? Wie kann man in Würde gehen?

Weitere Themen

Ranking: Die besten TV-Manager
Werbemarkt, Zuschauer, Strategie: Wer vorne liegt, wer noch zulegen muss.
Kulturschock bei der SWMH
Beim SZ-Eigner in Stuttgart ist Ex-ProSiebenSat.1- Vorstand Christian Wegner die neue Nummer 1. Bei den Gesellschaftern tappte er schon ins Fettnäpfchen. Kann das gutgehen?
Konkurrenz für Netflix und Co.
Die ProSiebenSat.1-Digital-Geschäftsfüh­rerin Stefanie Lüdecke sagt im Strategiegespräch, was sie den internationalen Playern entgegen stellen will und wie das Mitmachfernsehen der Zukunft aussieht.
Keine Einzelbüros mehr für die Chefs
Matthias Bauer, Chef der Vogel Communications Group, sagt im Interview, wie er das einstige Fachmedienhaus umbaut, was dabei vom Publishing noch übrig bleibt und wie er stattdessen das Geschäft als Dienstleister und Berater entwickelt.
Spezial: Drei Titel, die Content Marketing können
Wie Publisher durch exakte Kenntnisse der Zielgruppe, hochwertige Inhalte und Feedback-Analysen Relevanz herstellen, die Werbekunden, Nutzern und der eigenen Marke dient.
IVW: Zählen künftig auch Gratisabos?
Wie die Auflagenkontrolle sich verändert.
Heilsbringer gesucht
Der Chief Digital Officer wird zur Standardbesetzung in vielen deutschen Medienhäusern. Welche Rollen hat der CDO, wie finden Verlage die richtigen Kandidaten?
Facebook: Freund oder Feind?
Eine Studie hat untersucht, wie US-Unternehmen mit Facebook und Co. umgehen.
Bülend Ürük berichtet „Aus unseren Kreisen“
Bei wem Gabor Steingart für eine Kooperation anklopft. Warum Stefan Aust im Sommer zu Hause bleibt. Und für wen Julian Reichelt singt.
Was macht eigentlich...
Ex-Bravo-Chef Alex Gernandt?
Typ: Einzelausgabe, Einzelausgabe mit E-Paper, Halbjahresabo, Jahresabo, Studentenabo
Medium: E-Paper, Magazin
Themen: Journalismus, Kommunikation, Management, Marketing, Volontäre/Praktikanten/Azubis
Leseprobe:
Ausgabe
06/2018
Erschienen am
23. Juli 2018
Top Cases dieser Ausgabe

Case 1 Gründer

Wie Madsack als Anbieter von Coworking-Büros Kontakt zu Start-ups findet.

Case 2 Strategie

Welche Ideen Audioanbieter auf SmartSpeakern wie Alexa verfolgen. Drei Ansätze.

Case 3 Redaktion

Wie DuMont die Boulevardzeitung „Express“ mit dem „Stadt-Anzeiger“ fusionierte.

Case 4 Produkte

Wie große US-Publisher in Videos und Live-Streaming-Angebote investieren.

Case 5 Produkte

Wie die „Schwäbische Post“ das Leserprogramm „Lauf geht’s“ zum Lizenzmodell entwickelte

Case 6 Personal

Wie Condé Nast in München den Umzug in neue Büros organisierte, um künftig besser zusammenzuarbeiten.
Dossier Plus 44 Prozent in einem Jahr: Erfolgreich Digitalabos verkaufen

Amedia aus Norwegen liegt europaweit beim Verkauf digitaler Abos für Zeitungen vorne. Im vergangenen Jahr stieg der Anteil reiner Digitalabos um 44 Prozent auf 160.000.

Ihre Vorteile als Kress Pro Jahres-Abonnement
Das Jahresabo sichern und keine Ausgabe mehr verpassen – das Magazin inklusive E-Paper.
  • Bestens informiert: 10 Ausgaben kress pro als Printausgabe und E-Paper inkl. 10 Ausgaben kress pro-Dossier (Einzelpreis 25 Euro)
  • Aktuelle Top-Cases, Rankings und Strategiegespräche
  • kress-Archiv: Alles seit 1966 online – mehr als 100.000 Beiträge verfügbar
  • Exklusive Rabatte: Günstiger zur „kress Tour“, auf der Experten ihre besten Ideen vorstellen
  • Zugang zum "Young-Professional-Programm" von kress pro: zum Beispiel beim European Newspaper Congress in Wien (einmal zahlen und bis zu vier Kollegen mitbringen)
  • Rabatt auf Stelleninserat: Die kress.de Stellenbörse testen und die erste Buchung günstiger erhalten
kress pro: Wie Paid Content richtig geht  Springers Digitalmanager Stefan Betzold und Tobias Henning sagen, welche Themen bei Bild und Welt Abos verkaufen und was man besser sein lässt.
Zum Produkt
2019#01 kress pro
Wie Paid Content richtig geht Springers Digitalmanager Stefan Betzold und Tobias Henning sagen, welche Themen bei Bild und Welt Abos verkaufen und was man besser sein lässt.
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *
kress pro Dossier: Innovation Die 55 wichtigsten Medien-Start-Ups
Zum Produkt
Dossier Innovation
Die 55 wichtigsten Medien-Start-Ups
Inhalt 1 Stück
ab 27,00 € *